Wenn Sie abends nach der Arbeit gestresst und angespannt sind, Ihnen der Tag nicht aus dem Kopf gehen will, dann sollten Sie mit dem richtigen Tee Ihre Lebensgeister wieder wecken. Was Sie jetzt brauchen ist Entspannung und Glückshormone.

– Rotbusch macht glücklich

Rotbusch enthält wenig Gerbstoffe, schmeckt spüßlich-fruchtig, leicht nach Vanille. Dieses Aroma regt die Produktion des Glückshormons Serotonin an.
Übergießen Sie 3 Esslöffel Rotbuschtee mit 1/2 Liter kochendem Wasser und lassen sie den Tee 10 Minuten ziehen, bevor Sie ihn abseihen.

Gönnen Sie sich vor dem Schlafengehen ein warmes Wannenbad und trinken Sie noch eine Tasse Lavendeltee.

– Lavendel beruhigt

Lavendel ist schon aus den alten Klostergärten als „Nervenkraut“ bekannt. Lavendel wirkt beruhigend und vertreibt trübe Gedanken. Für Lavendeltee können Sie im Sommer auch frische Lavendelblüten aus dem Garten verwenden. Übergießen Sie 1 Teelöffel getrocknete oder 2 Teelöffel frische Lavendelblüten mit 150 ml heißem (nicht kochendem) Wasser und lassen Sie den Tee 10 Minuten ziehen. Abseihen und noch einen Spritzer Zitronensaft zugeben.