[adrotate group=“14″]Auch Goldschmuck kann durch Körpercreme, Puder, Seife und Hautfett etwas an Glanz verlieren. Die Reinigung beim Juwelier ist oft teuer und lohnt nur bei mehreren Stücken. Sie können aber Ihren Schmuck mit einfachen Mitteln auch zu Hause reinigen.

Leichte Verschmutzungen beseitigen Sie ganz leicht mit Wasser und Spülmittel. Geben Sie dafür in eine Schüssel mit warmen Wasser etwas Spülmittel, rühren Sie das Wasser schaumig und geben Sie den Goldschmuck für 15 Minuten dazu. Nun Schrubben Sie Ritzen und Verzierungen mit einer weichen Zahnbürste und legen den Schmuck in ein Drahtsieb. Spülen Sie ihn unter warmen, fließendem Wasser ab. Tupfen Sie ihn mit einem Fensterleder oder weichem Baumwolltuch trocken.

Wenn Sie einen stärkeren Reinigungseffekt erzielen wollen, verrühren Sie zu gleichen Teilen kaltes Wasser mit Ammoniak. Den Schmuck darin etwa 30 Minuten einweichen und mit der Zahnbürste abschrubben. Mit kaltem Wasser abspülen und mit einem weichen Tuch trocknen.