Zutaten für 15 Pralinen:

50 g     Nutella oder andere Nuss-Nougat-Cremes

50 g     Nougat

50 g     Haselnüsse, gemahlen

15        Haselnüsse, geschält

75 g     Haselnüsse, gehackt

etwas   Kuvertüre (Vollmilch) zum Verzieren

 

Das Nougat bei niedriger Wattzahl in der Mikrowelle oder im warmen Wasserbad weich werden lassen. In einer Schüssel mit der Nuss-Nougat-Creme und den gemahlenen Haselnüssen verrühren. Falls die Masse noch sehr weich ist, noch etwas von den gemahlenen Nüssen hinzufügen. Die Masse etwa 15 Minuten kalt stellen.

In eine flache Schale die gehackten Nüsse füllen.

Nun mit einem Teelöffel kleine Häufchen von der Mischung abnehmen, jeweils eine ganze Nuss in die Mitte drücken und in den gehackten Nüssen wälzen. Anschließend mit der Hand Kugeln formen und diese auf einen Teller legen. So die gesamte Masse verarbeiten und alles noch einmal 15 Minuten kalt stellen.

Am Ende die Kuvertüre schmelzen und die Pralinen nach Belieben damit verzieren. Beim Eintunken aber aufpassen, das die Pralinen nicht wieder warm und somit sehr weich werden.

Trocknen lassen und genießen!